Unsere Schule stellt sich vor

Ende November fand an der Händelstraße und am Beisinger Weg der Tag der offenen Tür statt. Unsere Gäste konnten die Vielfalt der WoBoGe aus erster Hand erfahren.

Unsere Schule stellt sich vor

Ende November fand an der Händelstraße und am Beisinger Weg der Tag der offenen Tür statt. Unsere Gäste konnten die Vielfalt der WoBoGe aus erster Hand erfahren.
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Am Samstag, den 27. November 2021 begrüßte die Wolfgang-Borchert-Gesamtschule zahlreiche Gäste an der Händelstraße und am Beisinger Weg. Dort konnten sie sich ein authentisches Bild des vielfältigen Angebots unserer Schule machten.

In der Turnhalle des „kleinen Gebäudes“ erwartete die interessierten Besucher*innen ein bunter Mix aus Musik, Schauspiel, Tanz und Sport.

Die Schulband „Cheat Year“ unter der Leitung von Herrn Schröder bildete den musikalischen Rahmen und performte die Songs „Vultures“ (Asking Alexandria) und „Without You“ (The Kid Laroi). Eine Gruppe von Clowns leitete komödiantisch zur Rede unseres Schulleiters Herrn Kolbe über, der unsere Gäste willkommen hieß und prägnant die Vorzüge der Gesamtschule im Allgemeinen und der WoBoGe im Speziellen zusammenfasste. Abgerundet wurde das Programm durch die Tanz-AG von Frau Sagenschnier, die eine Choreographie zu Camila Cabellos „Don’t Go Yet“ zeigte, und die Sportklasse 6.3, die sich – angeleitet von Herrn Weskamp – akrobatisch in Szene setzte. Die Zirkus-AG von Frau Kötter krönte die Eröffnungsfeier mit Jongleur*innen und artistischen Einlagen.

Im Anschluss an das Programm in der Turnhalle öffneten sich die Türen am Standort Händelstraße und Beisinger Weg für die Besucher.

An beiden Standorten präsentierten die Schüler*innen ihre Klassenräume. Dabei stellten sie verschiedene Unterrichtsfächer, die entsprechenden Unterrichtsinhalte und Arbeitsgemeinschaften vor.

In der Sporthalle an der Händelstraße kamen Sportler*innen auf ihre Kosten, denn sie konnten sich über das Sportprofil informieren und gemeinsam mit Schüler*innen aus den Sportklassen sportlich aktiv werden. In den Klassen- und Fachräumen wurden interessierte Besucher*innen eingeladen, zu mikroskopieren, Englisch zu lernen, zu musizieren, Rätsel und Knobeleien zu lösen, in die Steinzeit abzutauchen, Brüche kennenzulernen, zu lesen, zu basteln oder an einer Fabel-Werkstatt mitzuarbeiten.

Im Kunstraum erhielten die Eltern bei zwei Info-Vorträgen zur Schule Informationen zur WoBoGe. Hier gab es Zeit für individuelle Fragen. Auch in der Mensa gab es bei Kaffee und Kuchen Raum für Gespräche zwischen Interessierten und Aktiven.

Am Beisinger Weg präsentierte die Gruppe „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ihre Arbeit und die Besucher*innen hatten die Gelegenheit, durch ihren Handabdruck das Motto zu unterstützen. Beim Sinnesparcours konnten Groß und Klein durch verschiedene Experimente ihre Sinne erfahren und austesten. Im Nebenraum stellte sich die Bienen-AG vor. Hier konnten die Gäste unter anderem selber Kerzen aus Bienenwachs ziehen. Die Vorbereitungsklassen zeigten ihre Robotertechnik und auch hier war es den Besucher*innen möglich, die Roboter mittels verschiedener Farben und Codes fahren zu lassen und zu lenken. Unser Erasmus-+-Projekt wurde mittels eines Europa-Quiz vorgestellt und auch auf künstlerischer Ebene wurde einiges geboten.

Schüler*innen unserer Schule nahmen die staunenden Viertklässler*innen mit in die Räume, unterstützen sie bei den Aktivitäten und beantworteten ihre Fragen. Die Klassen- und Fachlehrer*innen tauschten sich mit den Eltern aus und kamen mit ihnen ins Gespräch.

Schüler*innen der Oberstufe boten Führungen durch die Schulgebäude an und zeigten die verschiedenen Fach- und Klassenräume. In diesem Zusammenhang wurde ebenfalls unser Oberstufenkonzept vorgestellt.

Kurzum war es ein gelungener Tag, der einen authentischen Einblick in unsere tägliche Arbeit und unsere vielseitigen außerunterrichtlichen Aktivitäten bot. Wir bedanken uns bei den zahlreichen Besucher*innen und bei allen, die am Tag der offenen Tür mitgewirkt haben!

Share on whatsapp
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter
Share on email