schwarzweiss.w

Schwarz-Weiß … oder doch lieber…?

schwarzweiss.w

Schwarz-Weiß … oder doch lieber…?

Share on whatsapp
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Der Film „Migranten“, den vierzehn Oberstufenschüler an ihren freien Nachmittagen drehten, wurde im Rahmen einer bunten Veranstaltung vorgestellt.

 

In einer mit Besuchern gut gefüllten Mensa boten die SchülerInnen der Kultur-AG ein abwechslungsreiches Programm.

 

schwarz.weiss.1w Kurzweilige Sketsche und teils humorige Lesungen dominierten im ersten Teil der Veranstaltung.

Von den Muslim Girls über den Traumberuf Selbstmordattentäter zum Al-Quaida –Komplott, nicht alles musste man so ernst nehmen – und doch ließ sich so manches Vorurteil in den Texten über die „Deutschen“ oder über die „Polen“ wiedererkennen. schwarz.weiss.3w

 

schwarz.weiss.2w Zwischen den kleinen Präsentationen spielte das Schlagzeugensemble der Musikschule Recklinghausen und sorgte für die musikalisch gute Stimmung.

Während einer kurzen Pause  konnten die Besucher die Integrationsfrage kulinarisch angehen. Der Abiturjahrgang bot Fingerspeisen und alkoholfreie Getränke an.

Im zweiten Teil der Veranstaltung wurde dann der Film „Migranten“ uraufgeführt. Auch hier dominierten lustige Szenen in Abwechslung mit eingespielten Interviews und Selbstbefragungen zum Thema Integration. schwarzweiss.6w

Zu Wort kamen neben anderen der bekannte „Lokalmatador“ Mehdi Noheh-Khan und ebenso Renata Lindemann, die unseren SchülerInenn als gute Fee der Bücherei und ebenfalls als Veranstalterin kultureller Themen bekannt ist.

schwarz.weiss.10w Zum Abschluss gab es Applaus, sowohl für Regina Brautmeier, Leiterin der Kultur-AG als auch für unseren Referendar Gerald Schröder, der sich sehr professionell in das Projekt eingebracht hatte.Leider war Gerald Schroeder an diesen Abend verhindert, sodass die Glückwünsche für ihn stellvertretend an eine mitgebrachte Schroeder-Puppe ausgerichtet wurden.

Der Abend war gelungen und sollte irgendwer die Veranstaltung verpasst haben, so lassen sich der Film und ein zugehöriges Interview mit Regina Brautmeier auch jetzt noch im Emscher-Lippe-TV anschauen.

Share on whatsapp
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Hauptstandort
Wolfgang-Borchert-Gesamtschule

Kooperationen