Heimat: Europa

Am 14. Juni fand mit prominentem Besuch an unseren vier Standorten der Europa-Projekttag statt. Unsere Schüler*innen lernten viel über Europa.

Heimat: Europa

Am 14. Juni fand mit prominentem Besuch an unseren vier Standorten der Europa-Projekttag statt. Unsere Schüler*innen lernten viel über Europa.
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Personenkasten von Kim Geißler

Personenkasten von Tarik Abdulazim

Unsere Wolfgang-Borchert-Gesamtschule versteht sich seit jeher als Schule der Vielfalt und der Kooperation. Schüler*innen verschiedenster Herkunft lernen und leben hier zusammen in Frieden. Umso passender, dass am 14. Juni zum ersten Mal ein Europa-Projekttag durchgeführt wurde.

Dieser wurde feierlich in unserer Mensa am Beisinger Weg eröffnet und die Zeremonie wurde per Videostream in alle Klassen übertragen. Neben unserem Schulleiter Herrn Kolbe hielten auch unsere prominenten Gäste, Bürgermeister Tesche und (der als Absender der sogenannten „Schulmails“ bekannte) Staatssekretär Richter, Reden über die Bedeutung von Europa für sie persönlich und für die WoBoGe.

Herr Richter hob dabei heraus, dass er jährlich zum Europatag nur eine Schule besucht und er sich besonders freue, in diesem Jahr in seiner Heimatstadt zu sein. Er lobte ausgiebig das Engagement unserer Schule in Erasmus-Projekten zur Förderung der europäischen Idee. Herr Tesche erinnerte sich an seine Jugend, in welcher er mit einem Interrail-Ticket günstig durch Europa reisen und so unseren Kontinent erfahren konnte. Außerdem berichtete er, dass er bis heute noch eine Brieffreundschaft mit einem ehemaligen Austauschpartner aus England pflegt.

Nach einem interessanten Interview, welches unsere Schülersprecherin Natalie Reger (EF) und Florent Zeneli (Q1) mit unseren Gästen führten, durften diese den Satz „Europa ist für mich…“ individuell vervollständigen und auf ein Plakat pinnen. Dies wird nach dem Europatag durch Aussagen unserer Schüler*innen ergänzt werden.

Im Anschluss an die feierliche Eröffnung begann für unsere Klassen die inhaltliche und kreative Auseinandersetzung mit Europa im Allgemeinen und der Europäischen Union im Speziellen. So wurden unter anderem Videos und Interviews geschaut und analysiert, anregende Arbeitsblätter kooperativ bearbeitet, spannende Wissensquizze veranstaltet und detaillierte Steckbriefe europäischer Länder angefertigt. Hierbei unterstützten Schüler*innen unserer 11/EF die Lehrenden und Lernenden der Sekundarstufe I beim Lernprozess.

Zitatblock

Der Europatag war eine echt interessante Veranstaltung. Es war ein vielfältiger und abwechslungsreicher Tag!

– Albert, 10. Klasse –

Wir bedanken uns herzlich bei der Arbeitsgruppe „Erasmus“ unter der Leitung von Frau Geißler, Frau Schmidt und Herrn Abdulazim für die gute Vorbereitung und gelungene Organisation dieses Europa-Projekttags!

Share on whatsapp
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Hauptstandort
Wolfgang-Borchert-Gesamtschule

Kooperationen