Durch Theorie und Praxis zum Sporthelfer

Gut 40 Schüler*innen von neun Recklinghäuser Schulen lernten in ihrer Sporthelferausbildung an der WoBoGe etwas über das Vereins- und Schiedsrichterwesen.

Durch Theorie und Praxis zum Sporthelfer

Gut 40 Schüler*innen von neun Recklinghäuser Schulen lernten in ihrer Sporthelferausbildung an der WoBoGe etwas über das Vereins- und Schiedsrichterwesen.
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Personenkasten von Frank Heid

Ende April fand in der Sporthalle Nord unter Anleitung unserer Lehrkräfte Frau Greß und Herrn Heid das Modul zum Vereins-/Verbands- und Schiedsrichterwesen im Rahmen der Sporthelferausbildung statt.

Über 40 Schüler*innen von neun verschiedenen Recklinghäuser Schulen konnten sich auf kooperative Art bei Frau Greß darüber fortbilden, wie Sportvereine und Verbände aufgebaut sind, welche sozialen Funktionen sie übernehmen und welche Qualifizierungsmöglichkeiten Jugendliche in Vereinen haben.

Zitatblock

Wir wollen in unseren Vereinen bald den Jugendtrainerschein machen und hier erste Erfahrungen sammeln.

– Jakob & Nico, 8.4 WoBoGe –

Währenddessen referierte Herr Heid über das Schiedsrichterwesen und die persönlichen, aber auch körperlichen Anforderungen an den Referee.

Neben der Theorie sollte die Praxis am Sportgerät natürlich auch nicht zu kurz kommen, sodass sich die angehenden Sporthelfer*innen nach einer kurzen Regeleinführung im Badminton und Basketball ausprobieren durften – sowohl aktiv als auch als Spielleiter*innen.

Zitatblock

Wir wünschen den angehenden Sporthelfer*innen einen erfolgreichen Verlauf ihrer weiteren Ausbildung!

Share on whatsapp
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter
Share on email