rakstart_lic4

Der Raketenstart

rakstart_lic4

Der Raketenstart

Share on whatsapp
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Raketenstart 2010

 

An der Wolfgang – Borchert – Gesamtschule in Recklinghausen, fanden im vergangenen Sommer auf dem Ascheplatz zwei Raketenstarts   statt. Die Raketen bestanden aus Holz, die von der Technikgruppe gebaut wurden. Diese werden zukünftig über eine drahtlose Fernzündung  eines Computers gestartet, die die Programmiergruppe fertig stellen wird. Fotos von den beiden Raketenstarts wurden von der EDV-Gruppe (Elektronische Datenverarbeitung) gemacht und auf die Schulhomepage gestellt. In den Raketen waren Fallschirme eingebaut die sich öffnen sollten, sobald die Raketen zu fallen begannen. Dies funktionierte allerdings erst beim zweiten Start. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

rakstart_lic1Es hatte eine Weile gedauert bis die Schule die Erlaubnis zum starten der Raketen bekommen hatte. Als es dann soweit war und  die Schülerinnen und Schüler sich am  Ascheplatz versammelt hatten, mussten sie einen gewissen Sicherheitsabstand einhalten.  Der Leiter der Technikgruppe ging mit seinen Schülern in die Mitte des Ascheplatzes und baute die Raketen auf. Einer der Schüler zündete die Raketen mit einem Feuerzeug an und ging dann auf  sichere Entfernung zu seinen Mitschülern, die gespannt darauf warteten, dass die Rakete startete. Einige der Raketen gingen nach dem Start hinter einigen Zäunen verloren und wurden von einigen Schülern gesucht. Doch manche hat man leider nicht mehr wieder gefunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on whatsapp
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Hauptstandort
Wolfgang-Borchert-Gesamtschule

Kooperationen