Dank Fördergeldern ein Stück zurück zur Normalität

Coronabedingt mussten unsere Schüler*innen auf vieles verzichten. Die finanzielle Unterstützung durch die Maßnahme „Extra-Geld“ des Landes Nordrhein-Westfalen ermöglichte es der Stadt Recklinghausen nun spannende Projekte und Klassenfahrtsaktivitäten auch an unserer Schule zu fördern.

Dank Fördergeldern ein Stück zurück zur Normalität

Coronabedingt mussten unsere Schüler*innen auf vieles verzichten. Die finanzielle Unterstützung durch die Maßnahme „Extra-Geld“ des Landes Nordrhein-Westfalen ermöglichte es der Stadt Recklinghausen nun spannende Projekte und Klassenfahrtsaktivitäten auch an unserer Schule zu fördern.
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Personenkasten von Marina Lefler

Durch die Coronapandemie und die damit verbundenen Lockdowns mussten insbesondere Kinder und Jugendliche, so auch die Schüler*innen der Wolfgang-Borchert-Gesamtschule auf vieles verzichten, was ein lebendiges Schulleben ausmacht. 

Dank der finanziellen Unterstützung durch die Maßnahme „Extra-Geld“ konnten interessante Projekte und tolle Klassenfahrtaktivitäten durchgeführt werden. 

Zum Beispiel begegnete der 5. Jahrgang auf dem Hof Fischer in Oer-Erkenschwick flauschigen Alpakas, die Klasse 8.3 besuchte auf ihrer Klassenfahrt das legendäre Musical „Starlight Express“ in Bochum und die Klassen des Jahrgangs 6 realisierten auf ihrer Klassenfahrt ein Zirkusprojekt. In Soest konnten die Klassen 8.1 und 8.4 in luftiger Höhe Teamwork im Kletterpark erfahren.

Diese vielfältigen Aktionen konnten erst durch den Einsatz der Mitarbeiter*innen der Stadt realisiert werden, dafür ein großer Dank im Namen der Schüler*innen und des Kollegiums der Wolfgang-Borchert-Gesamtschule. 

Share on whatsapp
Share on telegram
Share on facebook
Share on twitter
Share on email